Review: Konzertabend 2016

Hallo liebe Musikfreunde,

nun ist es schon zwei Wochen her. Die Kyllburger Karnevalssession ist bereits im vollen Gange. Am heutigen Mittag um 14:11 findet im Eifeler Hof die zweite Kappensitzung statt.

Trotzdem schreiben wir in den nächsten Zeilen nieder, was am 09.01.2016 in der Turnhalle der Grundschule Kyllburg geschehen war.

Glücklicherweise konnte Christoph Rebellius bei seiner Eröffnungsrede doch viele Gäste begrüßen, wo anfangs noch nicht wirklich geklärt war, wo denn der Konzertabend überhaupt stattfindet 🙂 Letztendlich haben doch zahlreiche Besucher den Veranstaltungort gefunden.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden wollte unser Nachwuchs schnellstmöglich auf die Bühne um zu zeigen, was sie im letzten Jahr alles bei Anke Krämer gelernt haben.

Nachwuchs 2016

Anschließend war dann das Gesamtorchester an der Reihe.

Mit dem schönen Konzertmarsch ‚Arsenal‘ wurde das Konzert eröffnet. Im Anschluss wurde es mit ‚Mood Romantic‘ etwas „romantischer“. Wirkliches Highlight der ersten Hälfte war das tierische Stück ‚The Lion King‘. Die Melodien aus dem Stück kennt inzwischen jeder. Die Umsetzung an den Instrumente hat die Musiker allerdings stark gefordert. Insbesondere im Schlagwerk gab es so viele Details, sodass wir uns gezwungen sahen, für Verstärkung zu sorgen. So konnte unser Dirigent Peter seinen Neffen Maximilian Schneider mobilisieren, der uns sowohl beim ‚König der Löwen‘, als auch bei allen anderen Stücken rhythmisch unterstützte (Das Stück ‚The Lion King‘ vom Konzert können Sie sich an Seitenleiste unserer Homepage anhören).

Vor der Pause kamen die Freunde des Kirchenchors ‚Cäcilia‘ unter der Leitung vom Tobias Meyer auf die Bühne. Es wurde nach deren Auftritt oft sinngemäß gesagt: „Unter einem Kirchenchor stellt man sich ja eher ruhigere Kirchenmusik vor, aber was der Kirchenchor ‚Cäcilia‘ auf der Bühne gezeigt hat, hat mich und uns einfach nur begeistert!!“.

Es war kurz gesagt ein absolut toller Auftritt! Vielen Dank an die Musikkollegen!

Kichenchor Cäcilia

Die zweite Hälfte wurde mit dem ‚Marsch der Finnländischen Reiterei‘ eröffnet.

Anschließend wurde Willi Meyers vom Kreismusikverband Bitburg-Prüm auf die Bühne gebeten, um die diesjährigen Ehrungen durchzuführen.

Hierbei wurde für

Richard Mathey für 20 Jahre das Ehrenzeichen in Silber
Klaus Krämer für 30 Jahre das Ehrenzeichen in Gold sowie
Alfred Ostermann für 40 Jahre das Ehrenzeichen in Gold

überreicht. Vielen Dank für eure jahrelange musikalische Zugehörigkeit!

Ehrungen

Das Highlight in der zweiten Hälfte war ganz klar ‚My Fair Lady‘.

Nach der Zugabe „Katharinenpolka“ kam eine kleine Überraschung für unseren Dirigenten: Da er ein paar Tage vor dem Konzert Geburtstag hatte, haben wir uns einen Überraschung für ihn ausgedacht. Während er sich noch Ihrem Applaus zugewandt hatte, haben wir wieder Platz genommen und den ‚Geburtstagsmarsch‘ begonnen.

Zitat von Peter: „Ich war so überrascht, ihr habt mich fast von der Bühne geblasen“.

Traditionell darf sich der jenige/die jenige, der/die Geburtstag hatte, ein Stück wünschen. Als letzte Zugabe hat sich Peter dann das ‚Kyllburger Lied‘ gewünscht.

Es war ein tolles Konzert, es war eine tolle Veranstaltung, und das haben wir Ihnen zu verdanken!

Wir hoffen es hat Ihnen auch so gut gefallen. Wir freuen uns jedenfalls auf das kommende Jahr und vor allem auf den nächsten Konzertabend.

Ihr
Musikverein Kyllburg

2016 - Gruppenfoto Konzertabend

Artikel Teilen

Kommentieren