Ausflug

MVK-Kids-Ausflug in den Eifelpark in Gondorf

Hallo liebe Musikfreunde,

die Jugendarbeit in Vereinen gehört zu einer der wichtigsten Aufgaben, die ein Vorstand zu bewältigen hat. Junge Menschen, die einem Verein beitreten, lernen Werte wie Zuverlässigkeit und Füreinander da sein. Aber auch die „Älteren“ profitieren von den jungen Menschen: Sie bringen oft einen „frischen Wind mit“ und haben neue Ideen, die den Verein nach vorne bringen. Das Wichtigste ist aber, dass ein Verein nur mit Nachwuchs weiter aktiv bestehen bleiben kann!

Daher gilt es Kinder schon früh für den Verein zu begeistern.

Aus diesem Grund hat der Musikverein dieses Jahr einen Ausflug in den Eifelpark mit seinen Nachwuchsmusikern unternommen.

Getroffen wurde sich am 3. September morgens um 10:30 Uhr am Haus der Begegnungen in Kyllburg. Die erste Gruppe fuhr von dort aus nach Gondorf weiter. Die zweite Gruppe hatte noch Tanzen und ist eine Stunde später zum Eifelpark weitergezogen.

Zuerst wurden die Tiere am Gehege gestreichelt und gefüttert.

20160903_171150000_iOS 20160903_170855000_iOS

Danach musste etwas mehr Bewegung her. Die verschiedenen Rutschen wurden ausgiebig getestet und sogar die steile Rutsche wurde nicht ausgelassen.

20160903_153833000_iOS 20160903_170124000_iOS 20160903_170152000_iOS

Auch in das Bällebad und in das Spiegellabyrinth haben sich einige verirrt. Hier hat sich die Gruppe dann auch zusammengefunden, um von dort aus weiter zu ziehen.

Da das Wetter sehr gut war und uns die Sonne verwöhnt hat, wurde in den Tretbooten eine ausgiebige Wasserschlacht gemacht. Die Jugendwartin Stefanie Pflüger hat es sich nicht nehmen lassen auch von den Schützlingen nass gemacht zu werden, was natürlich auch ausgenutzt wurde.

20160903_170831000_iOS20160903_170817000_iOS20160903_170815000_iOS

Nach dieser schönen Abkühlung hat sich so langsam der Hunger gemeldet und alle haben sich zu einem ausgiebigen Picknick zusammen gesetzt. Im mitgeführten Bollerwagen hatten die Betreuer für jeden etwas dabei: Kuchen, Törtchen, Getränke und Obst, jeder hat etwas zum Essen gefunden.

Frisch gestärkt ging die Reise dann weiter zum Kettenkarussel und dem Spielplatz.

Auf dem Trampolin haben sich vor allem die Jugendlichen der Gruppe ausgetobt und dem einen oder anderen Betreuer noch etwas beigebracht.

20160903_171001000_iOS 20160903_171007000_iOS 20160903_171022000_iOS

Um den ganzen Park sehen zu können, musste der Spaß auf dem Trampolin für einige leider viel zu schnell wieder beendet werden.

Nächste Stationen waren der Streichelzoo und die Achterbahn sowie das „Piratenwasserspiel“. Die Zeit verging wie im Flug und um fünf mussten die ersten leider schon wieder gehen. Der Großteil hat jedoch die Öffnungszeit bis 18:00 Uhr ausgenutzt, um sich noch etwas auszutoben.

Die Kinder hatten auf jeden Fall viel Spaß an dem Tag und man ist sich schon einig, dass das nächstes Jahr unbedingt wiederholt werden muss.

Während des Ausflugs haben sich die „Kleinsten“, die bisher nur Flötenunterricht hatten oder jetzt ein Orchesterinstrument lernen und die etwas „Größeren“, die jetzt auch im Orchester spielen kennen gelernt. Ebenso hat die Jugendwartin, welche dieses Jahr neu gewählt wurde, einen kleinen Überblick bekommen, wie viel Nachwuchs im Moment betreut wird.

Das Zusammenbleiben in der Gruppe hat allen gezeigt, dass man aufeinander Rücksicht nehmen muss. Das ist ein wichtiger Wert, den man im Zusammenspiel mit dem Musikverein noch oft brauchen wird.

Insgesamt waren fünf Betreuer und 12 Kinder mit in den Eifelpark. Der Ausflug wird sicher noch in den nächsten Proben ein Gesprächsthema sein und vielleicht auch den einen oder anderen „alteingesessenen“ Musiker dazu motivieren nächstes Jahr auch mitzufahren, wenn die Jüngsten aus dem Verein wieder einen Sommerausflug machen.

Ihr
Musikverein Kyllburg

20160903_172106000_iOS20160903_111813000_iOS